Hoch

Chrysler PT Cruiser (PT) (2000-2010)

Der Chrysler PT Cruiser ist ein Pkw-Modell des amerikanischen Herstellers Chrysler, das von Anfang 2000 bis Sommer 2010 gebaut wurde.

Vor dem Serienmodell wurde mit mehreren Konzeptfahrzeugen ein Ausblick auf den Chrysler PT Cruiser gegeben. Das Erste war der auf der North American International Auto Show (NAIAS) 1997 präsentierte Plymouth Pronto, das Zweite der Chrysler Pronto Cruizer auf den Genfer Auto-Salon 1998[6] und als Drittes in etwa zugleich mit dem Serienmodell, der Chrysler Pronto Cruizer AWD, auf der NAIAS 1999. Das Kürzel PT steht für „Personal Transportation“. Das Fahrzeug wurde vom Designer Bryan Nesbitt als Interpretation des Chrysler Airflow mit Dodge-Neon-Elementen konzipiert, aber auf einer eigenen Plattform (PT-Plattform) aufgebaut.
 
Auch nach der Präsentation des Serienmodells wurden einige Konzeptfahrzeuge basierend auf dem Chrysler PT Cruiser präsentiert, von denen die meisten nicht in Serie gingen: unter anderem der Panel Cruiser und der GT Cruiser (Serienmodell: PT Cruiser Turbo) auf der NAIAS 2000, das Konzeptfahrzeug für die Cabriolet-Variante auf der New York International Auto Show (NYIAS) 2001 oder den Chrysler California Cruiser mit einer Vorschau während des Pebble Beach Concours d’Elegance 2002 und einer Öffentlichkeitspremiere auf der Mondial de l’Automobile 2002.
 
Im Frühjahr 2004 folgte Serienversion des viersitzige Chrysler PT Cruiser Cabriolet mit Stoffverdeck auf der NAIAS 2004.
 
Im Frühjahr 2006 erhielt der PT Cruiser ein Facelift, das Mitte 2005 vorgestellt wurde. Verändert wurde hauptsächlich die Frontansicht mit neuen Scheinwerfern und der Innenraum mit neuen Farben und Materialien. Die Motoren wurden ebenfalls leicht überarbeitet.
 
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter