Hoch

Chrysler Simca 1300-1500 / 1301-1501 (1963-1976)

Die Simca 1300/1500 und 1301/1501 Baureihe waren Personenkraftwagen des Kraftfahrzeugherstellers Simca, die zwischen Frühjahr 1963 und Frühjahr 1976 hergestellt wurden.

Anfang 1970 wurden der 1301/1501 Special und der 1301/1501 Break vorgestellt. Alle Modelle der Reihe erhielten nochmals ein neues Armaturenbrett mit drei oder vier Rundinstrumenten, einen neuen Grill sowie das Monogramm von Chrysler. Der Chrysler 160, Chrysler 160 GT und Chrysler 180 wurden auf dem Pariser Salon im Oktober 1970 als Nachfolger des Simca 1501 eingeführt.
 
Ab Mitte 1971 wurden die 1501 für den Export weitergebaut und nur der 1301/1301 Break blieben noch im Programm. Am 31. August 1971 wurde aus Simca „Chrysler France“.
 
Anfang 1972 erhielten der 1301 und der 1301 Break den Kühlergrill des 1501. Ein Jahr später wurden die Modelle mit einem neuen Getriebe und neuen Bremsen ausgestattet. Bereits ab Frühjahr 1974 waren der 1501 und der 1501 Break wegen des schlechten Verkaufs des Chrysler 160/180 wieder erhältlich.
 
Im Herbst 1975 stellte Chrysler auf dem Pariser Salon den Chrysler-Simca 1307 und 1308 vor. Im Frühjahr 1976 endete die Produktion von 1301 und 1501.
 
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter