Hoch

Daewoo Rezzo (2000-2005)

Der Chevrolet Rezzo (interne Typbezeichnung U100) ist ein von 2000 bis 2011 produzierter Kompaktvan des koreanischen Automobilherstellers GM Daewoo.

1997 präsentierte Daewoo auf der Seoul Motor Show erstmals ein Konzeptfahrzeug das den Namen Daewoo Tacuma Concept trägt. Zwei Jahre später im Jahr 1999 wurden zwei weitere Konzeptfahrzeuge, Daewoo Tacuma Sport und Daewoo Tacuma Style, gezeigt.
 
Die Pilotserie wurde ab Juli 1999 hergestellt. Im Januar 2000 ging das Serienfahrzeug in Südkorea in den Verkauf. Die formale Messepremiere fand im darauffolgenden Monat auf dem Genfer Auto-Salon statt. In Europa ist es erst ab Herbst 2000 bzw. Frühjahr 2001 erhältlich. Im Jahr 2000 wurde auf der Basis des Daewoo Rezzo ein Brennstoffzellenfahrzeug aufgebaut.
 
Die Bezeichnung Chevrolet Vivant wurde ab 2003 auf dem südafrikanischen Markt, wo es zuvor als Daewoo Tacuma vermarktet wurde bzw. auch auf südamerikanischen Märkten verwendet.
 
Ursprünglich als Daewoo Rezzo bzw. Daewoo Tacuma auf den Markt gekommen, wurde er Ende 2004, als General Motors den Vertrieb europäischer Daewoo-Fahrzeuge übernahm, in Chevrolet Rezzo bzw. Chevrolet Tacuma umbenannt. Das Modell wurde in Europa Ende 2008 eingestellt und erst Ende 2010 von Chevrolet Orlando abgelöst.
 
2004-01_preisliste_daewoo_rezzo
2003-04_preisliste_daewoo_rezzo
2002-04_preisliste_daewoo_rezzo
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter