Hoch

Daihatsu Hijet (1960-2013)

Daihatsu Hijet ist eine Baureihe von Kleintransportern des japanischen Herstellers Daihatsu.

Der Hijet kam 1960 ursprünglich als Pick-up auf den Markt und wurde seit 1965 als Fahrgestell mit Pritschenaufbau gebaut. Ab 1972 wurde er auch als Kastenwagen und Kleinbus gebaut, auf dessen Basis der Van Daihatsu Atrai entstanden ist. In den 1980er Jahren wurde erstmals der Hijet Jumbo vorgestellt. Die Motorenpalette begann ursprünglich mit luftgekühltem 2-Zylinder-Benzinmotor. Es folgten Elektromotor, Dieselmotor, Erdgasfahrzeug bis hin zum Hybridantrieb.
 
Ab 1977 wurde der Hijet auch in Europa angeboten. Aufgrund der starken Aufwertung des Yen mit einhergehender Verringerung der Exporte verstärkte Daihatsu sein Bemühen, seine Fahrzeuge lokal zu produzieren. So etwa produzierte Piaggio aus Italien den Hijet in Europa für Daihatsu von November 1992 bis Februar 2002. Seither wird er als Piaggio Porter gebaut. In Südkorea baute Asia Motors den Hijet als Towner in Lizenz. Exportiert wurde der Hijet neben anderen asiatischen Ländern auch nach Südamerika und in die Volksrepublik China.
 
Heute wird er in China von Liuzhou Wuling Motors und von Tianjin Automobile gebaut. In Indonesien wird das aktuelle Modell seit 2008 von Astra Daihatsu Motor gebaut und nach Japan importiert, ebenso wie seit Dezember 2011 der Toyota Pyxis und seit April 2012 der Subaru Sambar die beide auf dem aktuellen Hijet basieren.
 
2000-10_preisliste_daihatsu_hijet
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter