Hoch

Daihatsu Move (1995-2002)

Der Daihatsu Move ist ein vom japanischen Automobilhersteller Daihatsu produzierter Microvan, der auf dem Daihatsu Cuore basiert. Das von Giorgio Giugiaro entworfene Auto kombiniert das Raumkonzept von Vans mit den geringen Außenmaßen von Kleinstwagen.

Der Move wird in Japan seit August 1995 angeboten und wurde dort mit 500.000 innerhalb der ersten drei Jahre verkauften Exemplaren zu einem großen Erfolg. Dies war vor allem darauf zurückzuführen, dass für die Zulassung des Move im Großraum Tokio aufgrund seiner geringen Länge (anders als für größere Autos) kein Stellplatz nachgewiesen werden musste.
 
Im Mai 1997 kam der Move als erster Microvan überhaupt auf den deutschen Markt. Die Modelle der ersten Generation (L600) waren 3,31 m lang, 1,70 m hoch und nur 1,40 m breit und wurden von einem 847 cm³ großen und 42 PS starken Dreizylindermotor angetrieben. Ungewöhnlich ist, dass der Move mit vier in der Länge verschiebbaren und frei verstellbaren Einzelsitzen ausgestattet ist und über eine seitlich öffnende Hecktür verfügt. 1998 führte Daihatsu die in der Länge auf 3,41 m gewachsene und mit einem 989-cm³-Motor (55 PS) ausgerüstete zweite Generation des Move ein.
 
Im Jahr 2002 kam in Japan die 3. Generation des Daihatsu Move (L150/L160) auf den Markt. In Deutschland wurde dieses Modell nicht mehr angeboten. Auch das im Oktober 2006 vorgestellte aktuelle Modell wird nicht nach Europa exportiert.
 
2000-10_preisliste_daihatsu_move
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter