Hoch

Fiat Pininfarina Spider (Spidereuropa) (1982-1985)

Der Fiat 124 Sport Spider gehört zur Fahrzeugkatogerie „Roadster“ und wurde als Modellvariante des Fiat 124 von Mitte 1966 bis Sommer 1985 von Fiat selbst und später als Auftragsfertigung von Pininfarina (im Auftrag von Fiat) hergestellt, gut zu erkennen durch das unterschiedliche Logo auf Fahrzeug, Lenkrad und Schaltknauf.
 
Auch der Fiat 124 Sport Spider wurde im Frühjahr 1969 und im Sommer 1972 weiter verändert. Die Entwicklung verlief jedoch weit weniger auffällig als beim Coupé. Zentrale Veränderung war die neue, leistungsgesteigerte und zuverlässigere Motorengeneration. Ab September 1972 wurden sogar Fahrzeuge mit 1756 cm³ Motor (94 kW) und dem Namenszusatz Abarth gebaut. Die im Leistungsgewicht sportlichste Version des Fiat 124 Sport Spider („Abarth“) war ein Homologationsmodell für den Rallye-Sport und wurde mit fest montiertem Hardtop anstelle des Stoffverdecks und Gummipuffern anstatt Stoßstangen ausgeliefert. Zwecks Gewichtsreduktion bestanden Motorhaube und Kofferraumdeckel aus schwarzem Kunststoff und die Hinterräder wurden anstatt der sonst verwendeten Starrachse einzeln aufgehängt.
 
Der Fiat 124 Spider wurde im Baujahr 1966 mit einem 1,4-Liter-Motor angeboten, der 90 PS (66 kW) leistete. Bis zum Jahr 1979 stieg die Motorleistung mit Einführung neuer Motoren mit 1,6 Liter Hubraum auf bis zu 110 PS (81 kW) an. Ab 1972 wurde der Spider auch mit 1,8-Liter-Motor angeboten, der 114 PS (84 kW) mit Vierganggetriebe und 118 PS (87 kW) mit Fünfganggetriebe leistete.
 
Die ab Anfang 1978 produzierten Fahrzeuge wurden mit dem 2,0-Liter-Aggregat und mit bis zu 100 PS (74 kW) als Fiat 2000 Spider vermarktet. Eine Abarth-Version des Fiat Spider 124 wurde von 1972 bis 1974 mit einem 1,8-Liter-Motor ausgestattet, der 128 PS (94 kW) mobilisierte.
 
Als Fiat den Spider im Herbst 1982 aus dem Angebot nahm, wurde der Fiat 124 Spider noch bis Sommer 1985 als 124 DS in den Werkhallen von Pininfarina unter der Modellbezeichnung Pininfarina Spidereuropa hergestellt und über das Händlernetz der Fiat AG an interessierte Kunden vertrieben. Dieses Modell hatte einen 2,0-Liter-Einspritzmotor mit 105 PS (77 kW), der kurz vor Produktionsende im Juli 1985 leistungsmindernd und abgasgereinigt einen Katalysator erhielt.
 
1983 brachte Pininfarina als Sonderedition 500 von Abarth getunte und einzeln durchnummerierte Spidereuropa Volumex mit Roots-Kompressor in den Handel. Mit seinen 135 PS (99 kW) aus zwei Liter Hubraum war der Volumex stärker als sein „ewiger“ Rivale, der Alfa Romeo Spider. Während es die anderen Fiat 124 Spider nur auf Höchstgeschwindigkeiten von 175 km/h brachten, erreichte der Volumex 190 km/h.
 
Die Produktion des Fiat 124 Spider wurde nach 19 Jahren und knapp 200.000 gebauten Fahrzeugen im Juli 1985 eingestellt.
 
1986-01_preisliste_fiat-pininfarina_spidereuropa_spidereuropa-volumex
1985-09_preisliste_fiat-pininfarina_spidereuropa_spidereuropa-volumex
1985-02_preisliste_fiat-pininfarina_spidereuropa_spidereuropa-volumex
1985-01_preisliste_fiat-pininfarina_spidereuropa_spidereuropa-volumex
1984-10_preisliste_fiat-pininfarina_spidereuropa_spidereuropa-volumex
1984-07_preisliste_fiat-pininfarina_spidereuropa_spidereuropa-volumex
1984-05_preisliste_fiat-pininfarina_spidereuropa_spidereuropa-volumex
1984-03_preisliste_fiat-pininfarina_spidereuropa_spidereuropa-volumex
1984-02_preisliste_fiat-pininfarina_spidereuropa_spidereuropa-volumex
1983-12_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
1983-11_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
1983-09_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
1983-07a_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
1983-07_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
1983-05_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
1983-04a_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
1983-02_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
1982-11_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
1982-10_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
1982-08a_preisliste_fiat-pininfarina_spider-europa
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter