Hoch

Fiat X1/9 (128 AS) (1972-1988)

Der Fiat X1/9 ist ein kleiner Sportwagen, der von 1972 bis 1988 von Fiat bzw. Bertone gebaut wurde. Entworfen und entwickelt wurde das Auto von der Carozzeria Bertone.

Wegen der zurückgehenden Lukrativität des US-Marktes gab es in den frühen 1980er Jahren Überlegungen, den Fiat X1/9 einzustellen. Die Hauptstützen des damaligen US-Geschäfts bildeten der Fiat 124 Spider, der X1/9 und die US-Versionen des Ritmo und des 131. Etwa 75 Prozent der gesamten Produktion des X1/9 wurden zu dieser Zeit nach Nordamerika verkauft. Bertone, der das Auto entworfen und bis dato die Karosserie gebaut hatte, schlug vor, den Wagen unter der Markenbezeichnung Bertone X1/9 weiterhin anzubieten. Zum Vertrieb wurde das Fiat-Händlernetz genutzt. Fiat nahm dieses Angebot an und sagte zu, Bertone weiterhin mit den technischen Bauteilen zu beliefern.
 
Ab Frühjahr 1982 wurde das praktisch baugleiche Auto nun unter der Marke Bertone angeboten (zunächst mit der Sonderserie IN, die auf das zehnjährige Bestehen des X1/9 Bezug nahm). Im Zuge der Katalysatoreneinführung in den späten 1980er Jahren in Europa konnte Bertone als einer der ersten Hersteller ab April 1985 ein Fahrzeug mit geregeltem Dreiwegekatalysator anbieten, da hier auf die bereits unter Fiat-Regie seit 1980 gebaute US-Variante zurückgegriffen werden konnte.
 
Bertone stattete das Fahrzeug im Laufe der Jahre sukzessive besser aus (Lederausstattung, Klimaanlage, elektrische Fensterheber). Mit dem Sondermodell „Sunshine“ von 1985 wurde dann auch wieder eine ausstattungsreduzierte Variante (mit Katalysator) ins Sortiment aufgenommen.
 
Die Fahrleistungen des Fiat X1/9 sind aus heutiger Sicht unauffällig. Im zeitgenössischen Vergleich der 1970er und 1980er Jahre waren die Fahrleistungen dagegen durchaus als sportlich einzuordnen. Abgesehen von der überschaubaren Motorleistung im Vergleich zu heutigen kleinen Sportwagen ist das Fahrverhalten vor allem auf kurvigen Strecken heute noch als sehr sportlich einzuordnen, was auf die Mittelmotorbauweise zurückzuführen ist.
 
Anfang 1988 wurde der Vertrieb nach ca. 165.000 Exemplaren beendet. Die Produktion war bereits 1987 eingestellt worden. Ebenfalls 1987 erschien das letzte offizielle Sondermodell mit der Bezeichnung Gran Finale, ausschließlich für den britischen Markt. Ausgestattet war es mit einer Mica-Metallic-Lackierung in Blau oder Rotbraun, Alcantara-Innenausstattung, OZ-Rädern und Vergasermotor.
 
1988-02_preisliste_fiat_x1-9
1987-01_preisliste_fiat_x1-9
1986-10_preisliste_fiat_x1-9
1986-08_preisliste_fiat_x1-9
1986-05_preisliste_fiat_x1-9
1986-03_preisliste_fiat_x1-9
1986-01_preisliste_fiat_x1-9
1985-09_preisliste_fiat_x1-9
1985-02_preisliste_fiat_x1-9
1985-01_preisliste_fiat_x1-9
1984-10_preisliste_fiat_x1-9
1984-09_preisliste_fiat_x1-9
1984-07_preisliste_fiat_x1-9
1984-05_preisliste_fiat_x1-9
1984-03_preisliste_fiat_x1-9
1984-02_preisliste_fiat_x1-9
1983-12_preisliste_fiat_x1-9
1983-11_preisliste_fiat_x1-9
1983-09_preisliste_fiat_x1-9
1983-07a_preisliste_fiat_x1-9
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter