Hoch

Lotus Evora (2009-)

Der Lotus Evora ist ein viersitziger Mittelmotor-Sportwagen des britischen Automobilherstellers Lotus Cars mit einem Motor des japanischen Herstellers Toyota. Er ist der offizielle Nachfolger des Lotus Esprits, der bis 2003 über 25 Jahre lang gebaut wurde.

Die erste öffentliche Präsentation des Wagens fand auf der British International Motor Show in London am 22. Juli 2008 statt. Der Evora ist die erste neue Entwicklung von Lotus nach der Lotus Elise 1996. Alle anderen aktuellen Modelle des Herstellers, wie der Lotus Exige, basieren auf der Elise, ebenso wie der in Auftrag gefertigte Tesla Roadster. Der Designchef von Lotus, Russel Carr, der seit 19 Jahren für das Unternehmen arbeitet, hat das Design entworfen. Dabei baute er auf dem 1999 gezeigten Konzeptfahrzeug eines Mittelmotor-Sportwagens M250 auf, das nicht in die Serienproduktion ging.

Das Chassis des Wagens besteht aus Aluminium und ist wie bei der Elise verklebt. Es wiegt ohne Anbauten 208 kg. Der fertig montierte Wagen wiegt 1382 kg und hat einen Radstand von 2,58 m bei einer Gesamtlänge von 4,34 m, dadurch entstehen vordere und hintere Überhänge von 0,9 m und 0,7 m. Das Fahrwerk hat Federn des deutschen Herstellers Heinrich Eibach und Stoßdämpfer von Bilstein.

2019-01_preisliste_lotus_evora
2018-01_preisliste_lotus_evora
2017-01_preisliste_lotus_evora
2016-01_preisliste_lotus_evora
2015-09_prospekt_lotus_evora-400
2015-06_preisliste_lotus_evora
2013-11_prospekt_lotus_evora
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter