Hyundai i20 (2014-)

Die zweite Generation wurde im Oktober 2014 auf dem Mondial de l'Automobil vorgestellt und im Dezember 2014 auf dem Markt eingeführt. 2015 wurde sie mit dem goldenen Lenkrad in der Klasse Kleinwagen ausgezeichnet.
 
Der Wagen wurde im Entwicklungszentrum von Hyundai in Rüsselsheim entworfen und wird wie die zweite Generation des i10 in der Türkei gefertigt. Das Basismodell wird mit einem 1,2 Liter großen Ottomotor bestückt, der 55 kW (75 PS) leistet und maximal 122 Nm abgeben kann. Darüber hinaus rangieren zwei Ottomotoren mit 62 kW (84 PS) und 74 kW (100 PS) sowie zwei Dieselmotoren mit 55 kW (75 PS) und 66 kW (90 PS), die ebenfalls verbessert worden sind. Somit kann der 90 PS starke Dieselmotor nun 240 anstatt 220 Nm abgeben. Für den 1,1-Liter-Dieselmotor sowie den 1,2-Liter-Ottomotor ist ein Start-Stopp-System verfügbar.
 
Neu für Hyundai ist ein turboaufgeladener Ottomotor, eine Leichtmetallkonstruktion mit Steuerkette, in einem Kleinwagen. Er hat drei Zylinder, einen Hubraum von 1,0 Liter und wird seit Januar 2016 in zwei Leistungsstufen von 74 kW (100 PS) und 88 kW (120 PS) angeboten. Ebenfalls seit Januar 2016 ist die Crossover-Version Active verfügbar. Sie wird nur mit den 1,0-Liter-Ottomotoren und dem stärkeren Dieselmotor verkauft.
 
Im Februar 2018 präsentierte Hyundai auf der Auto Expo in Neu-Delhi eine modellgepflegte Version des i20.
 
Für den i20 stehen vier Ausstattungslinien zur Auswahl: i20, Classic, Trend und Style
 
Die Grundausstattung i20 ist ausschließlich in weiß mit graublauer Innenausstattung erhältlich. Außen sind Türgriffe und Spiegelgehäuse schwarz lackiert. Es stehen nur die kleinsten Motoren zur Auswahl: 1,2-Liter-Benziner und 1,1-Liter-Diesel mit jeweils 55 kW. Die Variante i20 ist die einzige Ausstattungsvariante, die nach Norm weniger als 3,5 Liter Kraftstoff verbraucht: Mit dem blue 1.1 CRDI-Motor werden 3,2 Liter Diesel im Normverbrauch (kombiniert) verbraucht, bei nur 83 g CO2 Emission/km. Für diese Ausstattungsvariante sind folgende Extras nicht erhältlich: Radio, Klimaanlage, Alarmanlage, elektrische Außenspiegel, verstellbare Lenksäule und Funkfernbedienung.
 
Classic gibt es nur mit Motoren von 66 bis 74 kW und ebenso wie die vorgenannte Grundausstattung nicht mit Automatikgetriebe. Die Innenausstattung gibt es nur in graublau, als Außenfarben gibt es nur schwarz, blau, silber und weiß. Türgriffe und Spiegelgehäuse sind in Wagenfarbe lackiert, das Fensterglas ist getönt. Serienmäßig sind Klimaanlage (manuell), Radio, einstellbare Lenksäule und Funkfernbedienung. Es sind diverse Extras nicht bestellbar, wie Regensensor, Einparkhilfe, Lichtsensor, Abbiegelicht und Spurhaltewarnsystem.
 
Der Trend ist nicht mit dem kleinsten Benzinmotor (1,2 Liter, 55 kW) bestellbar. Nach oben ist die Bestellmöglichkeit nicht eingeschränkt, es stehen alle Maschinen bis einschließlich 88 kW zur Verfügung. Nur für Trend und Style kann das Automatikgetriebe (und zwar nur zusammen mit dem 1,4-Liter-Benziner mit 74 kW) bestellt werden. Die Innenausstattung ist aus vier Farben wählbar, als Außenfarben stehen außer schwarz, blau, silber und weiß auch grau, orange, rot und braun zur Auswahl.
 
Beim Style gibt es serienmäßig Klimaautomatik, elektrisch anklappbare Außenspiegel, Projektionsscheinwerfer und weitere Extras. Als einzige Variante hat der Style eine Einparkhilfe vorn und LED-Rückleuchten. Gegen Aufpreis gibt es nur beim Style Extras wie Rückfahrkamera, Navigationssystem. Ledersitze und verchromte Türgriffe.
 
2020-07_preisliste_hyundai_i20-active
2020-07_preisliste_hyundai_i20
2020-06_preisliste_hyundai_i20-active
2020-03_preisliste_hyundai_i20-advantage
2019-12_preisliste_hyundai_i20-active
2019-10_preisliste_hyundai_i20-active
2019-08_preisliste_hyundai_i20-active
2019-05_preisliste_hyundai_i20-active
2018-01_preisliste_hyundai_i20-active
 
 
Powered by Phoca Download