Hoch

Ford Kuga (2012-2019)

Bereits Anfang 2011 wurde auf der LA Auto Show die zweite Modellgeneration des Ford Kuga vorgestellt. Diese folgt der „One Ford“-Strategie, ähnlich wie beim Ford Focus ist die zweite Generation ein Weltauto, um Entwicklungskosten einzusparen. Das Design des Fahrzeugs orientiert sich an der ersten Modellgeneration des Ford Kuga.
 
In Nordamerika ist das SUV als dritte Modellgeneration unter dem Namen Ford Escape bereits seit Mitte 2012 erhältlich, die Produktion für den nordamerikanischen Markt erfolgt in Louisville (Kentucky).
 
In Europa erfolgte die Markteinführung am 9. März 2013, wobei das Modell erstmals auf dem Genfer Auto-Salon im März 2012 präsentiert wurde. Gebaut werden die Fahrzeuge für den europäischen Markt im spanischen Werk Almussafes bei Valencia.
 
Der Gepäckraum der zweiten Kuga-Generation ist um 46 Liter größer als beim Vorgänger. Außerdem bilden die zusammengeklappten Rücksitze gemeinsam mit dem in der Höhe verstellbaren Gepäckraumboden eine durchgehend ebene Ladefläche.
 
Das Fahrzeug war in Genf erstmals mit einer automatisch öffnenden Heckklappe mit Fußsensor ausgestattet. Hierzu ist ein Sensor unter dem Heckstoßfänger angebracht, der die Fußbewegung einer direkt hinter dem Fahrzeug stehenden Person erfasst und daraufhin die Heckklappe entriegelt und elektrisch öffnet. Ein Absetzen schwerer oder sperriger Gegenstände ist zum Öffnen der Heckklappe nicht nötig.[9]
 
Ende 2016 erschien mit dem 2017er-Modell eine umfassend überarbeitete Faceliftversion des Kuga. Diese unterscheidet sich vor allem durch ein neues, dem Ford Edge ähnelndem Frontdesign und stark verändertem Heckdesign sowie unter anderem durch zusätzlich integrierbare Assistenzsysteme (z. B. adaptive Geschwindigkeitsregelung inklusive Auffahrwarner, optimierter Active City Stopp, Fahrspur- und Totwinkel-Assistent, Verkehrsschilderkennung) eine noch veränderte Lenkcharakteristik und größere Ausstattungsumfänge von der bisherigen Version. Darüber hinaus wurde das Armaturenbrett übersichtlicher und moderner gestaltet und die dritte Generation des Ford SYNC-Infotainment-Systems eingeführt. Trotz zum Teil deutlich aufgewerteter Ausstattung blieb der Startpreis des Faceliftmodells konstant.
 
2019-05_preisliste_ford_kuga
2019-04_preisliste_ford_kuga
2019-03_preisliste_ford_kuga
2018-11_preisliste_ford_kuga
2018-08_preisliste_ford_kuga
2018-07_preisliste_ford_kuga
2017-12_preisliste_ford_kuga
2017-12_preisliste_ford_kuga-vignale
2017-09_preisliste_ford_kuga
2017-09_preisliste_ford_kuga-vignale
2017-04_preisliste_ford_kuga
2017-04_preisliste_ford_kuga-vignale
2016-12_preisliste_ford_kuga
2016-12_preisliste_ford_kuga-vignale
2016-07_preisliste_ford_kuga
2016-07_preisliste_ford_kuga-vignale
2016-01_preisliste_ford_kuga
2015-08_preisliste_ford_kuga
2015-01_preisliste_ford_kuga
2014-12_preisliste_ford_kuga
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter