Hoch

Chevrolet Kalos (T200) (2002-2011)

Der Chevrolet Kalos (interne Typbezeichnung T200)[2] ist ein Personenkraftwagen des koreanischen Automobilherstellers GM Daewoo (Chevrolet). Er wird der Kleinwagen-Klasse zugerechnet.

Im Jahr 2000 wurde formal erstmals ein Konzeptfahrzeug auf der Mondial de l’Automobile gezeigt das die Bezeichnung Kalos trug und dem Serienfahrzeug ähnelte. Beim Serienmodell fand selbige Präsentation auf dem Genfer Auto-Salon 2002 statt.
 
Der Kalos wurde von September 2002 bis Februar 2005 zunächst von Daewoo als Daewoo Kalos angeboten. Der Name Kalos ist griechischen Ursprungs und bedeutet so viel wie „Der Schöne“.
 
In den USA hießen Schrägheck und Stufenheck ab 2004 „Chevrolet Aveo“.
 
Ab Frühjahr 2005 wurde in Deutschland auch die bislang anderen Märkten vorbehaltene Stufenheckversion verkauft, deren Vertrieb aber nach kurzer Zeit mangels Nachfrage wieder eingestellt wurde. Zusätzlich wurde im Jahr 2005 der durch den Schweizer Kompressorspezialisten Delta-Motor auf 96 kW leistungsgesteigerte Kalos Sprint offiziell angeboten.
 
Nach der Umbenennung aller Daewoo-Modelle zum Markennamen Chevrolet wurde der Daewoo Kalos im Februar 2005 zum Chevrolet Kalos.
 
Mitte 2006 wurde eine neue Stufenhecklimousine eingeführt. Diese wurde in Deutschland unter dem Namen Chevrolet Aveo als eigenständiges Modell und nicht als „Kalos“-Variante vermarktet (ab 2008 hießen dann alle Modelle Aveo). Wie vorher kann man das Stufenheckmodell von den amerikanischen Versionen nicht unterscheiden.
 
Im Herbst 2007 mit formaler Präsentation auf der IAA wurde das Fahrzeug einem umfangreichen Facelift unterzogen,[7] das ab Anfang 2008 wie das kompakte Stufenheckmodell ebenfalls als Chevrolet Aveo angeboten wurde.
 
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter