Hoch

Chevrolet Malibu (V300) (2011-2015)

Die fünfte Generation des Malibu wurde formal im Rahmen der Shanghai Motor Show im April 2011 vorgestellt. Ab Oktober 2011 wurde sie in Südkorea angeboten und im Juli 2012 wurde sie weltweit eingeführt.
 
Wie schon für vorherige Neuentwicklungen von Chevrolet ersetzte auch dieses Modell mehrere bisherige Fahrzeuge zugleich: den vorherigen Malibu in den USA und in Europa den Chevrolet Epica. Letzterer wurde in Südkorea als Daewoo Tosca verkauft und in Australien als Holden Epica. Während die Marke Holden weiter bestehen blieb und der Wagen dort Holden Malibu hieß, wurde er in Südkorea als Chevrolet vermarktet.
 
Laut GM sollte der Wagen in „nahezu 100 Ländern auf 6 Kontinenten“ angeboten werden. Fertigungsstätten gab es in Detroit und Kansas City in den USA sowie in Südkorea und China.
 
Der Wagen basiert auf der Epsilon-II-Plattform, auf der auch beispielsweise der Opel Insignia A basiert. Das Design des Vorgängers wurde in dieser Generation weiter entwickelt. Ein auffälliges Merkmal sind die Rücklichter, die den Chevrolet Camaro der 5. Generation vor dessen Facelift zitieren.
 
Der Malibu wurde in den USA mit Vierzylinder-Ottomotoren und einem Mildhybrid-Antrieb der angeboten: Als Basismotor stand ein 2,5-l-Motor zur Verfügung, daneben wurde ein 2,4-l-Motor mit Mild-Hybridsystem (e-Assist) im Malibu Eco angeboten, Basis für diese Kombination ist der in Europa angebotene 2,4-l-Motor,[19] der in den USA nur in Verbindung mit dem e-Assist-System verfügbar war.
 
Der Sechszylindermotor der letzten Generation entfiel, stattdessen kam ein 2,0-l-Turbomotor mit 193 kW (259 hp) zum Einsatz, der auch im Cadillac ATS und im Buick Verano verbaut wird. In Europa wurde neben dem Vierzylinder-Motor ein 2,0-l-Dieselmotor angeboten,[19] der in ähnlicher Form auch im Chevrolet Cruze J300 Verwendung fand.
 
Ab dem Modelljahr 2014, das ab Herbst 2013 verkauft wurde, wurde das Modell mit einem Facelift produziert.[20] Dabei entfiel das Mildhybrid-Modell; es kam ein neuer 2,5-l-Ottomotor mit einer maximalen Leistung von 196 hp (146 kW) zum Einsatz. Beim Fahrzeugexterieur wurde der unter anderem der Frontstoßfänger überarbeitet.
 
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter