Hoch

Chevrolet Trax (76) (2013-)

Der Chevrolet Trax ist ein kompakter Crossover-SUV von General Motors, der von Chevrolet in den meisten Ländern im April 2013 eingeführt wurde.
 
Das Auto basiert auf derselben Plattform (Gamma-II-Plattform) wie der seit Oktober 2012 erhältliche Opel Mokka und dessen Zwilling Buick Encore. In Australien und Ozeanien wird es von der Automarke Holden als Holden Trax verkauft. In Südamerika und Russland wird das Auto unter dem Namen Chevrolet Tracker vermarktet.
 
Im Herbst 2012 wurde der Trax formal auf der Mondial de l’Automobile vorgestellt. In Kanada wird der Wagen als erster kompakter Chevrolet-SUV angeboten.
 
Das Entwicklungszentrum von Holden hat das Fahrgestell des Trax nach eigenen Angaben „für mehr als 20 Märkte“, darunter „Australien, Russland, Südafrika und Neuseeland“ optimiert.
 
Der in Südamerika verwendete Modellname „Tracker“ erinnert an die GM-Versionen der Suzuki Vitara bzw. Suzuki Grand Vitara, die von 1989 bis 1991 und von 1999 bis 2008 in Süd- und Nordamerika als Tracker unter verschiedenen Markennamen (Chevrolet, GMC, Asüna, Geo) verkauft wurden.
 
In Europa ist das Fahrzeug seit der Einstellung des Fahrzeugvertriebs von Chevrolet im Jahr 2014 nicht mehr erhältlich; in Nordamerika erhielt es zum Modelljahr 2017 ein Facelift, das auf der Chicago Auto Show 2016 formal erstmals gezeigt wurde.
 
Im Herbst 2016 wurde auf Basis der Faceliftversion auf der SEMA Show ein Konzeptfahrzeug mit erweiterter Geländebeplankung unter dem Namen „Chevrolet Trax Activ Concept“ gezeigt.
 
Im April 2019 wurde auf der Shanghai Auto Show für den chinesischen Markt das Nachfolgemodell vorgestellt. Seit Juni 2019 wird dort der Chevrolet Tracker verkauft.
 
 
 
Powered by Phoca Download
 

Weitere Preislisten finden Sie unter