Citroen C3 (2009-2017)

Die Einführung der zweiten Generation des C3 fand im November 2009 statt.
 
Durch dieses Modell und den darauf basierenden DS3 wurden der Vorgänger C3 und der C2 ersetzt. Der neue C3 wird nur noch als fünftürige Schräghecklimousine angeboten und ist im Vergleich zum Vorgänger in Länge, Breite und Höhe gewachsen. Das Gewicht hat sich ebenfalls leicht erhöht. Der Kofferraum liegt mit 300 Litern knapp unter dem des Vorgängers. Der C3 erhielt im NCAP-Crashtest vier Sterne.
 
Das Auto verfügt über eine elektrische Servolenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Lenkunterstützung, innenbelüftete Scheibenbremsen an der Vorderachse und Trommelbremsen an der Hinterachse. Die Modelle VTi 120 und HDi 110 FAP sind an der Hinterachse mit Scheibenbremsen ausgestattet. Ein auffälliges Designmerkmal ist die weit ins Dach gezogene Windschutzscheibe, die jedoch nicht Bestandteil der Serienausstattung ist.
 
Eine Variante auf der gleichen Basis ist der Minivan C3 Picasso.
 
Im Zuge einer Modellpflege, die im März 2013 auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt wurde, erhielt der C3 einen neuen Stoßfänger sowie einen umgestalteten Kühlergrill. Auch das Logo wurde überarbeitet und zieht sich nun in Form einer verchromten Spange bis zu den Scheinwerfern. Auf Wunsch wird LED-Tagfahrlicht angeboten. Ferner wurde die Heckleuchtengrafik umgestaltet. Auf technischer Seite wurden die Motoren in Hinsicht auf den Verbrauch optimiert sowie neue Motoren eingeführt.
 
Die Markteinführung erfolgte im April 2013.
 
2017-01_preisliste_citroen_c3-zubehoer
2015-08_preisliste_citroen_c3_c3-red-block
2015-04_preisliste_citroen_c3-selection
2014-12_preisliste_citroen_c3_c3-selection
2014-12_preisliste_citroen_c3-selection
2014-06_preisliste_citroen_c3-selection
2014-06_preisliste_citroen_c3-red-block
2014-04_preisliste_citroen_c3-selection
 
 
Powered by Phoca Download