Fiat 500 (150) (2007-)

Der Fiat 500 von 2007 ist ein Pkw-Modell des italienischen Automobilherstellers Fiat. Er wird der sogenannten Kleinstwagenklasse zugerechnet, obwohl er deutlich größer ist als sein stilistisches Vorbild, der von 1957 bis 1977 hergestellte Fiat Nuova 500. Unter dem Namen Fiat Trepiùno wurde 2004 auf dem Genfer Auto-Salon eine Retro-Design-Studie vorgestellt.
 
Am 4. Juli 2007 – 50 Jahre nach Vorstellung des Nuova 500 – präsentierte Fiat den Wagen offiziell. Der Verkauf in Deutschland begann am 27. Oktober 2007.
 
In der Modellhistorie von Fiat ist der neue 500 der direkte Nachfolger des Seicento. Im Gegensatz zu seinen als günstige Einstiegsmodelle geltenden Vorgängern soll der 500 Lifestyle-Produkt nach Vorbild des Mini sein. Technisch teilt sich der 500 viele Komponenten wie die Motoren und die Bodengruppe mit dem Panda. Die Preise des Fiat 500 von 10.500 bis 14.500 Euro liegen etwa 1.500 Euro über denen des Panda.
 
Am 19. November 2007 wurde der neue Fiat 500 zum Auto des Jahres 2008 gewählt.
 
Ende 2013 brachte Fiat die sportlich anmutende Version 500S auf den Markt.
 
Der Fiat 500 erhielt im Jahr 2016 eine Modellpflege. Am Exterieur wurden die Scheinwerfer, die Rückleuchten und die Frontstoßstange geändert. Die Scheinwerfer sind unabhängig davon, ob Halogenlicht oder Xenonlicht, immer in Linsenoptik ausgeführt. Das Tagfahrlicht befindet sich im Fernlicht. Die Rückleuchten sind nun mehr ein Ring mit einem Stück Blech in Lackfarbe in der Mitte. Im Innenraum stehen die Lüftungsdüsen jetzt nicht mehr waagerecht, sondern senkrecht, um der neuen Uconnect-Multimedia-Einheit Platz zu geben. Zwei TomTom-Navigationsgeräte in den Größen 5" und 7" sind erhältlich.
 
2020-01_preisliste_fiat_500_500c_hybrid
2018-05_preisliste_fiat_500-collezione
2018-03_preisliste_fiat_500-collezione
2017-07_preisliste_fiat_500-anniversario
2017-01_preisliste_fiat_500-riva_500c-riva
 
 
Powered by Phoca Download