Fiat Coupe (175) (1994-2000)

Das Fiat Coupé, das werksseitig unter der Bezeichnung Coupé Fiat vermarktet wurde, ist ein kompakter Sportwagen des italienischen Automobilherstellers Fiat. Die interne Modellbezeichnung des von Januar 1994 bis Dezember 2000 gebauten Fahrzeugs lautet Tipo 175; während der Entwicklungsphase wurde das Auto auch Coffango genannt. Technisch basiert das Coupé auf der Kompaktlimousine Fiat Tipo. Das Auto gehört aufgrund seines Designs zu den begehrten Youngtimern.
 
Das Topmodell, der Fiat Coupé 20V Turbo, war bei seinem Marktstart mit einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h das schnellste Serienauto mit Frontantrieb. Es ist bis heute (2017) das schnellste Modell, das Fiat serienmäßig hergestellt hat.
 
Das Coupé Fiat wurde bei Pininfarina gefertigt. Der Wagen sollte Fiat zusammen mit dem von Frühjahr 1995 bis Mitte 2005 gebauten offenen Barchetta ein sportlicheres Image verleihen und an die Coupéhistorie der Marke anknüpfen. Insgesamt entstanden 72.762 Exemplare des Coupé Fiat. Das produktionsstärkste Jahr war 1994, als 17.600 Fahrzeuge hergestellt wurden. Danach nahm die Produktion kontinuierlich ab. Ab 1998 wurden nur noch vierstellige Fertigungszahlen erreicht.
 
In Deutschland sowie auch in anderen Ländern konnte das Auto keine hohen Absatzzahlen erreichen. Daran konnten auch die 1998 im Wageninneren vorgenommenen Modifikationen nichts ändern.
 
 
 
Powered by Phoca Download