Kia Carens (2002-2006)

Im Juni 2002 wurde die zweite Generation des Carens präsentiert. Sie war optisch deutlich moderner als ihr Vorgänger.
 
Es wurden zwei Ausstattungsvarianten angeboten: LX und EX. In beiden Varianten gehörten Klimaanlage, elektrische Fensterheber an allen Türen, TCS (Traction-Control-System), vier Airbags u.v.m. zur Serienausstattung. In der „EX“-Version wurden u. a. zusätzlich Klimaautomatik, Regensensor und automatisch abblendender Innenspiegel serienmäßig verbaut. Nur in dieser Version konnte gegen Aufpreis auch eine Teillederausstattung mit Sitzheizung geordert werden. Sowohl die Diesel- als auch die Benzinerversionen konnten mit einer 4-Stufen-Lenkrad-Automatik mit Wandlerüberbrückungskupplung kombiniert werden. Ein ausschließlich elektrisch betriebenes Glasschiebedach konnte ebenfalls zu allen Ausstattungsvarianten geordert werden. Allerdings fehlen ansonsten wertige Materialien im Innenraum; es dominiert eine „Kunststoffatmosphäre“. Einige Bedienungselemente, welche sogar vom Verkehr ablenken können, sind ungünstig angeordnet. So muss man den Blick von der Straße abwenden, um die am unteren linken Armaturenbrett platzierten zwei Druckschalter für den Heckwischer/-wascher zu betätigen. Ansonsten kann man das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie den praktischen Nutzen des KIA Carens II dennoch mit „gut bis sehr gut“ einstufen. Gebrauchtwagen gehören zu den, im Verhältnis zu Konkurrenzfahrzeugen wie den Opel Zafira oder den VW Touran, preiswerteren Anschaffungen.
 
 
 
Powered by Phoca Download