Kia Sorento (2014-)

Kia Motors zeigte den neuen Sorento in Südkorea am 28. August 2014, während er in Europa sein Debüt auf der Mondial de l’Automobile in Paris 2014 feierte.
 
Der Sorento teilt sich seine Plattform mit dem Kia Carnival. Der Wagen legt in der Länge um fast zehn Zentimeter auf 4,78 Meter zu, während die Breite nahezu gleich bleibt (1,89 Meter). Einen Zuwachs gibt es auch beim Radstand, er misst nun 2,78 Meter. Durch diese Veränderung gibt es im Innenraum mehr Beinfreiheit, zudem ist der Kofferraum größer. Wie zuvor ist der Sorento als Fünf- oder Siebensitzer erhältlich. Beim Siebensitzer passen mit umgeklappter dritter Reihe nun 605 Liter in den Kofferraum, bislang waren es 515 Liter Ladevolumen.
 
Bei den Motoren wurde in Deutschland zum Marktstart nur ein 2,2-Liter-Turbodiesel angeboten. Dieser hat 147 kW (200 PS) und ein Drehmoment von 441 Newtonmeter. Seit der Überarbeitung Ende 2017 ist in Deutschland auch ein 2,4-Liter-Ottomotor mit 138 kW (188 PS) verfügbar. Für andere Märkte werden weitere Motoren angeboten. Antriebseitig besteht die Wahl zwischen reinem Frontantrieb oder Frontantrieb mit automatisch zuschaltbarem Allradantrieb.
 
2020-10_preisliste_kia_sorento
2016-01_prospekt_kia_sorento-platinum-edition
 
 
Powered by Phoca Download