Lamborghini Huracan (2014-)

Der Lamborghini Huracán LP 610-4 ist ein von Automobili Lamborghini hergestellter Sportwagen. Der Nachfolger des Gallardo hatte sein offizielles Debüt auf dem Genfer Auto-Salon 2014. Der Huracán wird im Lamborghini-Werk in Sant’Agata Bolognese hergestellt. Die Lieferungen an die ersten Kunden erfolgten ab dem Frühjahr 2014.

Das Hybrid-Fahrgestell des Lamborghini Huracán besteht aus einer Struktur aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff „Carbon“ und Aluminiumelementen – es wird im Werk der Konzernmutter Audi in Neckarsulm vorgefertigt und kommt dann zur Endmontage nach St'Agata Bolognese, Italien. Mit einem Trockengewicht von 1.422 kg erreicht das Fahrzeug ein Leistungsgewicht von 3,17 kg/kW (2,33 kg/PS). Der V10-Motor mit 5,2 Litern Hubraum wie im Vorgänger Gallardo entwickelt maximal 448 kW (610 PS) bei 8.250/min und ein Drehmoment von 560 Nm bei 6.500/min. Das Direkteinspritzsystem IDS (Iniezione Diretta Stratificata) erreicht – im Übrigen als weltweit erster V10-Motor überhaupt – zusammen mit der Saugrohreinspritzung (MPI) mehr Leistung und Drehmoment bei Verbrauchs- und Emissionswerten, die den von der Euro-6-Norm festgelegten Standards entsprechen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 325 km/h, während die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,2 Sekunden und von 0 auf 200 km/h in 9,9 s erfolgt.
 
Die Leistung des V10 wird über das mit dem elektronisch gesteuerten Allradantrieb verbundene Lamborghini-Doppelkupplungsgetriebe (LDF = Lamborghini Doppia Frizione) auf die Räder übertragen. Am Huracán können mittels eines Wahlschalters am Lenkrad (ANIMA=Adaptive Network Intelligent Management) verschiedene Fahrmodi aufgerufen werden, wobei drei Einstellungen verfügbar sind: STRADA, SPORT und CORSA. Die verschiedenen Einstellungen beeinflussen den Ablauf verschiedener Systeme, wie die Reaktionen von Motor und Getriebe, den Fahrzeugsound, den Allradantrieb und die elektronische Stabilitätskontrolle. Für den Huracán sind optional Carbon-Keramik-Bremsen verfügbar. Weiter sind eine Lenkung mit variabler Empfindlichkeit, „Lamborghini Dynamic Steering“ genannt, und die Aufhängungen mit magnetorheologischen Stoßdämpfern als Sonderausstattung erhältlich.
 
Als weltweit erstes Serienauto verfügt es über ein Trägheitsnavigationssystem (Lamborghini Piattaforma Inerziale LPI), inklusive je drei Beschleunigungssensoren und Kreiselinstrumenten, das mit ANIMA über einen schnellen FlexRay-Bus verbunden ist.
 
 
 
Powered by Phoca Download