Maserati Quattroporte (2013-)

Im Herbst 2012 präsentierte Maserati die vollständig neue Generation des Quattroporte (Typenbezeichnung M156), die im Frühjahr 2013 eingeführt wurde. Im Jahr 2013 wurden weltweit 7800 Einheiten des Quattroporte verkauft.
 
Mitte Juli 2016 erhielt der Viertürer ein Facelift.
 
Mit 5,26 m ist das Fahrzeug deutlich länger als die vorherige Generation. Die Karosserie wird überwiegend aus Aluminium gefertigt. Der Quattroporte ist zunächst mit einem 3,8 Liter V8 mit Biturbo und 390 kW (530 PS) ausgestattet. Die Kraftübertragung übernimmt ein Achtstufenautomatikgetriebe von ZF, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 307 km/h.
 
Neben dem 3,8-Liter-V8 (Quattroporte GTS) wird noch ein 3,0-V6-Biturbo (Quattroporte S) mit 301 kW (409 PS) angeboten. Das V6-Modell ist optional mit Allradantrieb (Quattroporte S Q4) erhältlich. Seit 2014 ist auch ein V6-Diesel mit 202 kW (275 PS) erhältlich.
 

2019-06_preisliste_maserati_quattroporte
2019-05_preisliste_maserati_quattroporte
2019-03_preisliste_maserati_quattroporte
2019-01_preisliste_maserati_quattroporte
2018-07_preisliste_maserati_quattroporte
2018-01_preisliste_maserati_quattroporte
2016-06_preisliste_maserati_quattroporte-gransport
2016-06_preisliste_maserati_quattroporte-granlusso
 
 
Powered by Phoca Download