Mercedes-Benz 190-230 (110) (1961-1968)

Der Mercedes-Benz W 110 ist ein Pkw der Marke Mercedes-Benz. Fahrzeuge dieses Typs wurden von 1961 bis 1968 hergestellt, sie gehören der oberen Mittelklasse an und ersetzten die „Ponton-Reihe“ W 120/W 121. Umgangssprachlich wurde der W 110 als „kleine Heckflosse“ bezeichnet. Er teilte sich die Karosserie („Einheitskarosserie“) mit dem im Wesentlichen baugleichen W 111, der bereits 1959 auf den Markt gekommen war.

1967 wurden die Modelle W 110 letztmals überarbeitet, eine neu entwickelte Sicherheitslenksäule erhöhte die passive Sicherheit. Die neue Lenksäule schiebt sich beim Aufprall in sich zusammen. Für die neue Lenksäule wurde das Armaturenbrett im Bereich des Lenkschlosses leicht überarbeitet. Zusätzlich gab es ein neues Lenkrad mit verbessertem Pralltopf, neue Knöpfe für die verschiedenen Bedienelemente am Armaturenbrett und den Fensterkurbeln sowie neue Innentürgriffe und neu gestaltete Außenspiegel.
 
Im Februar 1968 wurde die Produktion der Baureihe W 110 nach knapp sieben Jahren eingestellt. Nachfolger waren die ab Herbst 1967 produzierten, erfolgreichen W 114 und W 115 („Strich-Acht“).
 
Der W 110 ist heute ein begehrter Oldtimer.
 
Kenner nennen ihn "Kleine Flosse", im Gegensatz zu den Modellen W 111 "Große Flosse".
 

1968-05_preisliste_mercedes-benz_200_200d_230
 
 
Powered by Phoca Download