Mercedes-Benz GLK (204) (2008-2015)

Der Mercedes-Benz GLK (interne Bezeichnung: X 204) ist ein Kompakt-SUV des deutschen Automobilherstellers Mercedes-Benz. Er basiert auf der Plattform der C-Klasse (Baureihe 204) und war seit Oktober 2008 auf dem europäischen Markt erhältlich; in Amerika wurde der GLK seit Januar 2009 angeboten. Zwei seriennahe Studien wurden im Januar 2008 auf der Detroit Motor Show ausgestellt. Die Serienversion war am 20. April 2008 auf der Automesse in Peking zu sehen.
 
Produktionsstandort war bis November 2011 ausschließlich das Werk in Bremen. Seit Dezember 2011 wurde der GLK auch in Peking produziert. Laut Mercedes-Benz steht GLK für Geländewagen Luxus Kompaktklasse. Der Einstiegspreis zur Einführung lag bei 40.341 Euro, im Laufe der Zeit konnte der Einstiegspreis mit dem Angebot schwächer motorisierter Modelle auf 35.462 Euro gesenkt werden. Zur Modellpflege wurde der Grundpreis auf 36.235 Euro angehoben.
 
Im Sommer 2012 wurde die Baureihe X 204 nach vier Jahren Produktionszeit einer Modellpflege unterzogen, die Markteinführung erfolgte am 30. Juni.
 
Im Juni 2015 wurde die Produktion beendet. Insgesamt wurden 540.089 Fahrzeuge gefertigt.
 
Die im Sommer 2015 eingeführte zweite Generation wird unter der Bezeichnung GLC vermarktet.
 
An der New York International Auto Show im März 2012 wurde die Modellpflege des Mercedes-Benz GLK vorgestellt. Am 30. Juni erfolgte die Markteinführung.
 
Viele Sicherheitssysteme haben im Rahmen der Modellpflege Einzug gehalten. Darunter der adaptive Tempomat Distronic Plus, ein aktiver Totwinkelassistent und ein Spurhalteassistent. Zudem wurde das Intelligent Light System um einen adaptiven Fernlichtassistenten erweitert. Der GLK ist auch der erste Mercedes-Benz mit einem Surround View-System. Dieses ist seit dem 1. Quartal 2013 lieferbar.
 
Entsprechend der aktuellen Designphilosophie wurde die Front hinsichtlich ihrer Kantigkeit entschärft. So erhalten die Scheinwerfer abgerundete Ecken. Der Kühlergrill wird vergrößert, während die seitlichen Lufteinlässe des Stoßfängers ebenfalls eine weniger eckige Form erhalten. Die Heckleuchten werden nun in LED-Technik ausgeführt und die Reflektoren werden höher angebracht. Schließlich sind die leicht verbreiterten Endrohre fortan fest in der Heckstoßstange integriert. Im Innenraum erhält der GLK ein neues Lenkrad, das aus dem CLS stammt. Der X 204 erhält mit der Modellpflege die aus anderen Modellen bekannten Lüftungsdüsen im Kreuz-Design aus Aluminium sowie zahlreiche Assistenzsysteme aus der C-Klasse. Außerdem erhalten die mit einer Automatik ausgestatteten Modelle ein Wählhebel am Lenkrad, so dass ein herkömmlicher Schalthebel entfällt und Auflagen weicht.
 
Auf technischer Seite hält mit der Modellpflege ein neuer Motor Einzug in den GLK. Der GLK 350 CDI BlueEFFICIENCY kommt durch eine Überarbeitung auf 195 kW (265 PS). Die Vierzylinder-Motoren GLK 220 BlueTEC und GLK 250 BlueTEC halten bereits die künftige Euro-6-Norm durch ein SCR-System ein.
 

2014-07_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2014-03_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2013-10_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2013-04_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2013-02_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2012-10_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2012-07_rad-reifenkombinantionen_mercedes-benz-glk-klasse
2012-07_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2012-05_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2011-06_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2011-04_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2011-02_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2010-10_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2010-07_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2010-02_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2009-10_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2009-09_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2009-07_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2009-04_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
2008-12_preisliste_mercedes-benz_glk-klasse
 
 
Powered by Phoca Download