Opel Vectra (2002-2008)

Der Opel Vectra C ist ein Mittelklasse-Fahrzeug von Opel, das von Frühjahr 2002 bis Sommer 2008 produziert wurde. Er löste den zu dem Zeitpunkt sieben Jahre lang angebotenen Vectra B ab.
 
Die Vorstellung erfolgte im März 2002 auf dem Genfer Auto-Salon. Das Fahrzeug basiert auf der Epsilon-Plattform von GM.
 
Nach einer ersten kleineren Überarbeitung im März 2004 wurde der Vectra C im Juni 2005 einem umfassenden Facelift unterzogen, das äußerlich an einer überarbeiten Front mit markanten Scheinwerfern ähnlich wie beim Astra H zu erkennen war.[1]
 
Darüber hinaus wurde die Frontschürze und der Kühlergrill neu gestaltet. Im Innenraum fanden höherwertig wirkende Kunststoffe Verwendung. Die Dieselmotoren erhielten serienmäßig wartungsfreie Partikelfilter. Der 3,2 Liter große V6-Ottomotor entfiel, stattdessen kam in zwei Versionen der von GM bekannte 2.8-l-V6 mit Turbolader zum Einsatz.
 

2007-06_preisliste_opel_vectra-business
2006-11_preisliste_opel_vectra-business
2006-06_preisliste_opel_vectra-business
2006-05_preisliste_opel_vectra-business
2006-04_preisliste_opel_vectra-business
 
 
Powered by Phoca Download