Porsche 718 Boxster (2016-)

Der Porsche Boxster ist ein Roadster von Porsche mit einem Boxermotor in Mittelmotor-Anordnung. Der Prototyp wurde Anfang 1993 auf der Detroit Motor Show präsentiert. Die Markteinführung der ersten Generation in Deutschland war im August 1996. Seit 2005 wird zusätzlich mit gleicher Motorisierung das auf dem Boxster der zweiten Generation (Typ 987) basierende Coupé Porsche Cayman angeboten. Seit 2016 werden beide Karosserievarianten als ein Modell 718 vermarktet mit dem jeweiligen bisherigen Namen als Zusatz: Porsche 718 Boxster, bzw. Porsche 718 Cayman.
 
Seit 2012 ist die dritte (Typ 981), seit 2016 die vierte (Typ 982) Generation auf dem Markt. Aufgrund der hohen Nachfrage nach der dritten Generation wurde am 19. September 2012 die Produktion neben dem Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen zusätzlich im ehemaligen Karmann-Werk in Osnabrück, dem heutigen Volkswagen Osnabrück aufgenommen.
 
2016 bekam der Porsche Boxster (Modellpflege des 981 mit neuer Baureihenbezeichnung 982) den Namenszusatz 718. Seitdem wird er von einem Vierzylinder-Boxer mit Turbolader anstatt eines Sechszylinder-Boxermotors ohne Aufladung angetrieben.
 
Der Hubraum sinkt in der Basisvariante von 2,7 l auf 2,0 l und in der S-Variante von 3,4 l auf 2,5 l. Die Aufladung führt zu einer Leistungssteigerung. Diese steigt in der Basisvariante auf 220 kW (300 PS) und in der S-Variante auf 257 kW (350 PS).
 
Der Benzinverbrauch sinkt je nach Variante um etwa 0,9–1,0 l/100 km. Außerdem sind die Modelle mit den neuen LED-Scheinwerfern erhältlich.
 
2016-01_preisliste_porsche_718-boxter
 
 
Powered by Phoca Download