Renault Espace (1984-1990)

Renault Espace I (Typ J11) bezeichnet die erste Generation der Großraumlimousine Espace von Renault.

Der französische Autohersteller Matra entwickelte in den Jahren 1978 bis 1982 eine Großraumlimousine (Van) und brachte sie 1984 zusammen mit Renault als Renault Espace (= Raum) zur Serienreife.
 
Ursprünglich war das Fahrzeug für Talbot als Nachfolger des Ende 1983 eingestellten Talbot-Matra Rancho gedacht, einer zum PSA Peugeot Citroën-Konzern gehörenden Marke. PSA sah für das Modell jedoch keine Absatzmöglichkeiten und zudem war der Fortbestand der Marke Talbot unsicher. Renault übernahm in der Folge das Konzept bzw. den fast fertigen Van und behielt den ursprünglichen Entwurf nahezu unverändert bei. Die Marktfähigkeit für diese Art von Automobil wurde anfangs oft in Frage gestellt, erwies sich im Nachhinein jedoch als kommerzieller Erfolg. Für das Design war Antonis Volanis verantwortlich.
 
Die von März 1984 bis Dezember 1990 erste erhältliche Generation des Espace wurde intern als Typ J11 bezeichnet. Er brachte es nach schleppendem Anfang auf 191.674 Zulassungen.
 
Anfang 1988 wurde die Frontpartie verändert, das Heck verlängert und eine Version mit Allradantrieb eingeführt, deren Kardanwelle für den Antrieb der Hinterräder aus Verbundmaterial (Kohlenstofffaser mit Epoxidharz) bestand.
 
 
 
Powered by Phoca Download