Suzuki Swift (2010-2017)

Ab September 2010 war die fünfte Auflage des Swift erhältlich. Neben den drei- und fünftürigen Schrägheckmodellen gab es auch wieder eine Stufenheckvariante, allerdings nur außerhalb Europas.
 
Optisch ähnelte er stark dem Vorgänger, wurde aber technisch komplett überarbeitet. Kein Teil wurde aus dem vorigen Modell übernommen.[3] Mit Hilfe neuer Motoren konnte der Verbrauch ohne Leistungseinbußen um 20 Prozent gesenkt werden.
 
Zu Beginn der Produktion standen zwei Motorvarianten zur Verfügung, ein 1,2-Liter-Benziner und ein 1,3-Liter-Turbodiesel. Der Benzinmotor war ab Anfang 2011 auch mit Allradantrieb zu haben.
 
Im Oktober 2013 wurde der Swift leicht überarbeitet und erhielt einen neu gestalteten Kühlergrill sowie eine neu gestaltete Frontschürze mit LED-Tagfahrleuchten und in den Seitenspiegeln eingelassene Blinkleuchten ab der Ausstattungslinie „Comfort“. Diese Modelle erhielten fortan auch eine Start-Stopp-Automatik, wodurch der Verbrauch sank. Der Diesel verbrauchte dadurch 3,8 l Diesel auf 100 km, der kleinere Benziner kam auf einen Verbrauch von 4,9 l Super auf 100 km.
 
2016-03_preisliste_suzuki_swift-x-tra
2016-01_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2015-08_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2015-08_preisliste_suzuki_swift-x-tra
2015-04_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2015-03_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2014-09_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2014-05_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2014-02_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2014-02_preisliste_suzuki_swift_30-jahre
2013-09_preisliste_suzuki_swift_swift_sport_zubehoer
2013-09_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2013-08_preisliste_suzuki_swift-30-jahre
2013-04_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2013-01_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2012-03_preisliste_suzuki_swift_swift-sport
2011-08_preisliste_suzuki_swift-sport
2011-05_preisliste_suzuki_swift-zubehoer
 
 
Powered by Phoca Download