Volvo S40 / V50 (2004-2012)

Der Volvo S40/V50 ist ein Pkw-Modell des schwedischen Herstellers Volvo, das in der Kompaktklasse angesiedelt war. Es wurde von Januar 2004 bis Mai 2012 hergestellt. Im Modellprogramm war er zwischen dem Coupé-artigen C30 und den Mittelklassemodellen S60 und V60 platziert. Im März 2012 stellte Volvo auf dem Genfer Auto-Salon den neuen Volvo V40 vor, der den S40 und V50 sowie den C30 ersetzt.

Ende 2003 wurde die erneuerte Stufenhecklimousine S40 (S40 II) vorgestellt. Dieses Modell wurde ab Juni 2004 verkauft, zeitgleich erschien als zugehörige Kombivariante der V40-Nachfolger. Dieser wurde nicht als V40 (II), sondern im Rahmen der veränderten Nomenklatur als V50 vermarktet. Beide Fahrzeugmodelle liefen im belgischen Volvo-Werk in Gent vom Band.
 
Die dem S40 II/V50 zugrundeliegende Plattform, intern als P1x bezeichnet, wurde zusammen mit Ford entwickelt. Neben den Volvo-Modellen S40 II, V50 und C70 II basieren auch die zeitgleich erschienen Modelle des Ford Focus und Mazda3 sowie Mazda5 auf dieser Plattform. Sowohl die Bodengruppe als auch die Fahrwerks- und Getriebekomponenten sind mit denen des Mazda3 identisch. Folglich ist auch die passive Sicherheit keine alleinige Entwicklung, dies war jedoch bereits beim Vorgänger ähnlich, der zusammen mit dem Mitsubishi Carisma auf einer Plattform aufbaute. Die Karosserie ist im Vergleich zum Vorgänger um 34 % verwindungssteifer. Im Euro NCAP-Crashtest erreicht der V50 wie auch der Ford Focus fünf Sterne.
 
Das Äußere wurde auf die aktuelle Designsprache Volvos ausgerichtet, im Innenraum kommt eine „freischwebende“ Mittelkonsole zum Einsatz, die das Interieur luftiger erscheinen lassen soll.
 
Im April 2007 wurde eine Überarbeitung an S40 und V50 durchgeführt, die vor allem an den leicht modifizierten Stoßfängern sowie geänderter Heckleuchtengrafik zu erkennen war. Die Motoren blieben weitgehend unverändert, lediglich die Topmotorisierung T5 leistete nun 169 kW (230 PS) statt 162 kW (220 PS). Als Besonderheit wurde der S40 außerdem als Flexible Fuel Vehicle mit einem 92 kW (125 PS) starken 1,8-l-Motor für Bioethanol-Kraftstoff angeboten.
 
Im Mai 2012 stellte Volvo die Produktion von S40 und V50 ein. Als Nachfolger für beide Modelle kamen die Limousine S60 und der Kombi V60 auf den Markt.
 
In Australien wurde er noch bis Ende 2012 als V50 verkauft. Dort war er noch mit dem 2.5 l-Fünfzylinder T5 mit 169 kW (230 PS) im Angebot.
 
 
 
Powered by Phoca Download