Volvo XC60 (2008-2017)

Die erste Generation des XC60 basiert auf der EUCD-Plattform, die auch vom V70/XC70, S60/V60, S80 genutzt wird. Beim XC60 handelt es sich um ein kompaktes Sport Utility Vehicle, das technische Komponenten und beispielsweise die Bergabfahrhilfe HDC (Hill Descend Control) aus dem verwandten Land Rover Freelander übernimmt. Der im Vorfeld als XC50 entwickelte Wagen kam am 22. November 2008 auf den Markt, nachdem 2007 auf der Detroit Motor Show eine seriennahe Studie vorgestellt worden war. Der XC60 wird im Volvo-Werk in Gent gefertigt.
 
Den XC60 bezeichnet Volvo selbst als eine Kombination aus Coupé und SUV und will sich mit dem neuen Design von der kantigen Gestaltung der bisherigen Modelle abwenden. Zur neuen Designlinie gehören beispielsweise größere und damit auffälligere Logos und rundlichere Formen.
 
Volvo führt mit dem XC60 serienmäßig die neue City-Safety-Technologie ein, welche Auffahrunfälle bei niedrigen Geschwindigkeiten vermeiden soll. Das lasergestützte System ist bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h aktiv und bereitet eine Bremsung vor, wenn sich sechs bis acht Meter vor dem Wagen ein Hindernis befindet. Wenn keine Reaktion des Fahrers erfolgt (Betätigung des Bremspedals), wird automatisch eine Notbremsung durchgeführt. Bis zu einer Differenzgeschwindigkeit von 15 km/h können so Auffahrunfälle völlig verhindert werden; darüber wird zumindest die Aufprallgeschwindigkeit minimiert.
 
Mitte 2013 wurde dem XC60 eine Modellpflege zuteil, bei der Volvo die Scheinwerfer änderte, die nun zu einer Einheit gefasst sind. Die Chrom-Umrandung des Kühlergrills, der ebenfalls geändert worden ist, entfällt. Außerdem wurde das Design der Frontschürze sowie das der Seitenspiegel geändert, die nun über LED-Blinker verfügen.
 
2012-12_preisliste_volvo_xc60-edition-pro
 
 
Powered by Phoca Download