Lada Vesta (2015-)

 
Der Lada Vesta ist ein Modell der unteren Mittelklasse des russischen Automobilherstellers AwtoWAS. Vorgestellt wurde das Fahrzeug der Öffentlichkeit im August 2014 auf der Moskau Motor Show.
 
Entworfen wurde der Wagen vom Designer Steve Mattin, der vorher für Mercedes und Volvo gearbeitet hat. Das Modell soll den Lada Priora ablösen. Die Markteinführung fand zuerst in Osteuropa und Asien statt. Die Serienproduktion der Stufenheck-Limousine wurde am 25. September 2015 in Ischewsk aufgenommen. Die Kosten für die Entwicklung des Projekts beliefen sich auf rund 6 Milliarden Rubel. Seit Februar 2017 wird das Fahrzeug auch in Deutschland zu Preisen ab 12.490 Euro (aktuell ab 13.150 Euro) verkauft. Gleichzeitig startete der Verkauf in Österreich zu einem Preis ab 12.990 Euro.
 
Beim Motor handelt es sich um eine Vierventilkonstruktion mit Zahnriemen von AwtoWAS.
 
Zur Serienausstattung für den deutschen und österreichischen Markt gehören unter anderem Antiblockiersystem mit Bremsassistent (ABS + BAS), Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), Fahrer- und Beifahrerairbag (Beifahrerairbag abschaltbar), Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Bordcomputer, Elektrische Fensterheber vorne und hinten, Parksensoren hinten, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer. Bei der Modellvariante Luxus (1.000 Euro Aufpreis) wird die Klimaanlage zur Klimaautomatik. Außerdem gehören dann eine Frontscheibenheizung und ein 7"-Display mit Navigationssystem und Rückfahrkamera zur Ausstattung. Auf Anfrage sind auch eine Anhängezugvorrichtung und eine Autogasanlage (LPG) verfügbar.
 
2020-07_preisliste_lada_vesta-sw-cross
2020-07_preisliste_lada_vesta-sedan
2020-05_preisliste_lada_vesta-sw-cross
2019-01_preisliste_lada_vesta-sw-cross
2018-12_preisliste_lada_vesta-sedan
2018-11_preisliste_lada_vesta-sw-cross
2018-11_preisliste_lada_vesta-sedan
2018-07_preisliste_lada_vesta-sw-cross
2018-07_preisliste_lada_vesta-sedan
2018-02_preisliste_lada_vesta-sedan
 
 
Powered by Phoca Download