Skoda Scala (2019-)

Der Škoda Scala ist ein Pkw-Modell der Kompaktklasse des tschechischen Herstellers Škoda Auto. Er folgt auf den seit 2012 angebotenen Škoda Rapid Spaceback. In den Handel kam der Scala am 18. Mai 2019. Anders als das Vorgängermodell wird er nicht mehr als Fließhecklimousine lieferbar sein. Der Name kommt aus dem Latein und bedeutet „Leiter“ oder „Treppe“. Produziert wird das Automobil im Škoda-Stammwerk Mladá Boleslav in Tschechien.

Beim Vorgängermodell Rapid wurde von Journalisten der Motorpresse der im Vergleich zum VW Golf VII und anderen Kompaktklassemodellen schmale Fahrgastraum, die weniger komfortable Federung und die schlechtere Verarbeitung moniert. Dies lag nicht zuletzt an der Verwendung von Bauteilen und einer Plattform aus der Kleinwagenklasse. Mit dem Scala will sich der Hersteller erfolgreicher in der Kompaktklasse durchsetzen. Der Scala ist 107 mm länger als der VW Golf VII und hat rund 10 mm mehr Radstand. In der Breite unterscheiden sich die Modelle nur geringfügig. Insgesamt ist das neue Fahrzeug im Vergleich zum Rapid stark gewachsen. Wie beim Vorgänger ist die Heckklappe wieder mit verlängerter Glasscheibe zu bekommen. Leitende Designer waren Jozef Kabaň und Oliver Stefani.

2020-05_preisliste_skoda_scala-drive-125
2020-05_preisliste_skoda_scala-cool-plus
2020-02_preisliste_skoda_scala-drive-125
2020-02_preisliste_skoda_scala-cool-plus
2019-11_preisliste_skoda_scala-cool-plus
 
 
Powered by Phoca Download