Skoda Superb (2008-2015)

Der Škoda Superb II ist die im März 2008 auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellte zweite Generation des Superb. Das Fahrzeug bezieht seine technischen Komponenten zum Teil aus dem Konzernbaukasten von Volkswagen. Dabei wird allerdings nicht mehr die Plattform des VW Passat B5 (PL45+) mit längs eingebauten Motoren genutzt, sondern wie beim VW Passat B6 und VW Passat CC die Plattform PQ46 für quer eingebaute Motoren. Die unterschiedlichen Radstände werden mit „Spacer“-Elementen in der Bodengruppe erreicht.
 
Die zweite Generation ist dadurch – hauptsächlich im Innenraum – weiter gewachsen. Während das Kraftfahrt-Bundesamt die Eingruppierung des Superb in das Segment Mittelklasse beibehielt, ordnet die Fachpresse den Superb II teilweise der oberen Mittelklasse zu. Das Stufenheckmodell hat nun (wie die Octavia-Limousine) eine große Heckklappe.
 
Im Juni 2013 gab es eine Modellpflege. Im Wesentlichen wurden Anpassungen im Frontbereich (Scheinwerfer) durchgeführt und für den Kombi waren nun auch LED-Leuchten in den Rücklichtern erhältlich. Im Innenraum änderte Škoda nur das Design von Lenkrad und Armaturentafel. Technisch wurde unter anderem die Motorenpalette überarbeitet.
 
Im Juni 2015 endete die Produktion des zweiten Superb.
 
2014-12_preisliste_skoda_superb-best-of
2014-05_preisliste_skoda_superb-exclusive
2014-02_preisliste_skoda_superb-exclusive
2013-10_preisliste_skoda_superb-exclusive
2012-11_preisliste_skoda_superb-exclusive
2012-05_preisliste_skoda_superb-family
2011_preisliste_skoda_superb-limousine
2011-08_preisliste_skoda_superb-business
2011-05_preisliste_skoda_superb-limousine
2011-05_preisliste_skoda_superb-greenline
 
 
Powered by Phoca Download