VW California (T4) (1991-2003)

Der VW California ist ein Reisemobil auf Basis des VW-Busses, das 1989 auf Basis des T3 eingeführt wurde. Bis einschließlich der folgenden Version auf Basis des T4 war Westfalia für den Ausbau der Fahrzeuge verantwortlich. Seit 2004 baut Autovision in der Californiafertigung in Hannover, eine 100-prozentige Tochter von VW, den California auf Basis des T5 selbst aus.

Das Reisemobil wurde von 1991 bis 2003 gefertigt. Generell gab es verschiedene Dachformen. Am gängigsten waren das Hochdach mit „Nase“ und das Klappdach. Diese beiden Versionen verfügten über insgesamt vier Schlafplätze: je zwei im Dachbereich und je zwei im Wohnbereich, hierfür musste die Rücksitzbank umgeklappt werden. Darüber hinaus gab es noch das sogenannte Compactdach. Dieses bot Stauraum und Stehhöhe im Fahrzeug, aber keine zusätzlichen Schlafplätze. California mit Compactdach haben eine Höhe von etwa 2,4 m, California mit Aufstelldach etwa 2 m.
 
Neben den normalen Fahrzeugabmessungen gab es noch die Variante mit langem Radstand. Am häufigsten ist heute der Exclusive anzutreffen. Er basierte auf dem verlängerten Radstand und hatte ein festes Alkoven-Hochdach. Der Exclusive hat den California Club abgelöst, der ebenfalls über einen langen Radstand sowie ein festes Hochdach verfügte. Den Club gab es nur mit dem kurzen (älteren) Frontwagen (Motorhaube) und somit nicht mit TDI-Motoren. Daneben gab es noch für kürzere Zeit den California Tour mit langem Radstand, der allerdings ähnlich wie ein normaler California aufgebaut ist.
 
 
 
Powered by Phoca Download